Komm, wir kaufen ein!

Der dreijährige Noah grübelt: In welchem Regal finde ich die Bananen oder die Milch? Liegt das Obst im Kühlregal oder die Milch in der Gemüseabteilung? Im Kinderspiel „Komm, wir kaufen ein“ entdecken Kleinkinder einen wichtigen Teil des Alltags. Kinder gehen gerne einkaufen. Mit „Komm, wir kaufen ein“ können sie das nun zu Hause machen und für den „echten“ Einkauf ganz oft üben! Sie lernen, was im Supermarkt wo zu finden ist, und erkunden dabei die unterschiedlichen Regale und Theken. Aufmerksamkeit ist gefragt beim Zuordnen der passenden Produkte in die Regale. Das Ziel ist, erstes Grundwissen mit Sprachförderung zu verknüpfen. Die tollen und mit großer Sorgfalt ausgewählten Spielmaterialien (u. a. ein echter kleiner Einkaufswagen) sind Garant für eine optimale Unterstützung beim freien Spielen und auch später, wenn einfache Regeln hinzukommen. Spielerisch lernen die Kinder bei „Komm, wir kaufen ein“, zu vergleichen und zuzuordnen. Sie konzentrieren sich, schauen genau hin und beweisen Ausdauer. So fördert das Kinderspiel kognitive Fähigkeiten. Je nach Alter und Fähigkeiten des Kindes können unterschiedliche Spielvarianten gespielt werden. So passen sich die Spieldauer und der Schwierigkeitsgrad an die kleinen Einkäufer an, und das Lernspiel ist eine lange Zeit flexibel einsetzbar.Erwachsene finden in den Spielen der Ravensburger Reihe „Spielend Erstes Lernen“ eine Unterstützung für die sinnvolle Beschäftigung mit ihrem Kind.
Spiel 1865.0
Spiel 1865.0
Art-Nr: 1865
Kategorie: Gesellschaftsspiele
Alterskategorie: ab 2
Genres: Kleinkinderspiele, Lernspiele
Spieldauer: beliebig
Anzahl Mitspieler: 1 bis 4
Hersteller: Ravensburger
Autor: Inka Brand; Markus Brand
Anzahl Ausleihtage: 28
Gebühr Fr.: Fr. 2.50
Verfügbarkeit: Verfügbar
YouTube